Muttertag

Heute ist mal wieder Muttertag.

Gewöhnlich am 2. Sonntag im Mai eines jeden Jahres findet der Feiertag zu Ehren der Mutter und Mutterschaft statt. Doch ähnlich wie beim Valentinstag kann man sich schon Wochen vorher kaum vor nicht gerade subtilen Hinweisen verstecken. Fernsehen, Radio, Geschäfte und Werbetafeln lassen keine Chance, dieses Ereigniss zu verpassen. Wenn man dann noch mehrfach von Bekannten genervt wird, man solle doch ja nicht vergessen die Mutti anzurufen, dann ist das Maß mehr als voll. Wieviel Wert hat eine nette Geste an diesem Tag dann noch? Und brauche ich überhaupt einen speziellen Tag um jemandem meine Wertschätzung und Dankbarkeit durch eine kleine Aufmerksamkeit zu zeigen?

Ich glaube nicht. Denn gerade wenn man gelegentlich auch ohne solche “Pflichtereignisse” den Menschen, die man mag, etwas gutes Tut, hat das doch vielmehr Gewicht! Ich habe prinzipiell nichts gegen Solche Feiertage. Nur dieser Druck von außen vermiest mir die Freude daran, aus eigenem Antrieb und innerem Wunsch solche Ereignisse zu zelebrieren.

Kanarische Blumengrüße zum Muttertag

Trotz der nervigen Muttertagswerbung überall, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, einen kleinen (kanarischen) Blumengruß zusammenzustellen. Für Mutti und Großmutti. Ich hab euch lieb!


 
 
 

Kommentar abgeben: